Werkstoffdatenblatt Alloy 600, 2.4816, N 06600

Werkstoffnummer 2.4816
Alloy Alloy 600
En Werkstoff Kurzname NiCr15Fe
UNS N 06600
Geschützte Warenbezeichnung Nicrofer® 7216
ISO NiCr15Fe8
VdTÜV 305

Haupteinsatzgebiete von Alloy 600

Alloy600 ist vielseitig einsetzbar. Einige Anwendungsbereiche von Alloy 600 sind:

  • Ofengehäuse-Dichtungen, Lüfter und Beschläge - beständig in Ofenatmosphären
  • Reaktionsbehälter und Wärmetauscherrohre bei der Herstellung von Vinylchlorid
  • Anlagenteile für die Herstellung von chlorierten und fluorierten Kohlenwasserstoffen
  • Rohre für Dichloräthylen-Pyrolyse – beständig gegen Aufkohlung, Chlor, Chlorwasserstoff und Oxidation
  • Herstellung von Ätzalkalien, besonders bei Vorhandensein von Schwefelverbindungen
  • In Kernreaktoren für Teile wie Hüllrohre für Kontrollstäbe, Reaktorgefäße und Dichtungen, Dampftrockner und Separatoren in Siedewasserreaktoren
  • Transportrollen, Strahlrohre und sonstige Einbauten in Industrieöfen
  • Umwandlung von Uranoxid zu Tetrafluorid durch Flusssäure – beständig gegen Flusssäure
  • Thermoelement-Schutzrohre – beständig gegen aufkohlende und aufstickende Atmosphären

Beschreibung von Alloy 600

Alloy 600 ist eine Nickel-Chrom-Eisen-Legierung die sich charakterisiert durch:

  • Gute mechanische Eigenschaften bei Tief-, Raum-, und erhöhten Temperaturen
  • Gute Beständigkeit gegen Spannungsrisskorrosion bei Raum- und erhöhten Temperaturen
  • Gute Beständigkeit gegen trockenes Chlor und Chlorwasserstoff
  • Gute Beständigkeit gegenüber Oxidation, Aufkohlung und Aufstickung

Chemische Zusammensetzung von Alloy 600


C
%

Si
%

Mn
%

P
%

S
%

Cr
%

Ti
%

Ni
%

0,05 – 0,1

0,5

1,0

0,02

0,015

14 – 17,0

0,3

72,0

Al
%

Fe
%

Cu
%

0,3

6,0 – 10,0

0,5


Besondere Eigenschaften von Alloy 600

Temperatur-Bereich Alloy 600 kann auch für Temperaturen über 700°C durch seine höhere Zeitstandfestigkeit verwendet werden
Schmelztemperaturbereich 1370°C – 1425°C
Dichte 8,5 G/cm³
Bruchdehnung von Alloy 600 bei 20°C 30 %
ISO-V Kerbschlagzähigkeit bei Raumtemperatur: Schmiedeteile quer = 150 J/cm², längs = 200 J/cm²
quer = 120 J/cm²

Schweißzusatzwerkstoffe (zum Schweißen mit 2.4816)

Alloy 600 kann nach allen konventionellen Verfahren wie WIG-, MIG-Impulstechnik,
Lichtbogenhandschweißung mit umhüllten Stabelektroden geschweißt werden.

Zum WIG- und MIG-Schweißen ist ein Zusatz vom Typ 2.4806 und als umhüllte Stabelektrode der entsprechende Typ 2.4648 zu verwenden.